Aktuelles

Mitgliederversammlung 2021

Liebe Solarfreunde,

am Freitag, den 18.06.2021 fand unsere Mitgliederversammlung 2021 statt, diesmal standen auch wieder Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Nach dem Tätigkeitsbericht, dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt.

Auch der Entwurf der geringfügig notwendigen Änderung der Satzung wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Die anschließenden Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

  • Vorsitzender:                                  Hans Stanglmair
  • Stellvertretende Vorsitzende: Gerhard Scholz, Michael Pech, Christian
    Schneele
  • Kassier:                                             Wast Keller
  • Kassenprüfer:                                 Angelika Werner-Ripperger, Josef Manzinger

Als Sprecherin der Solarfreundinnen hat Steffi Böhm diese Funktion von Annemarie Stanglmair übernommen.

Sprecher der IG eMobilität bleibt Rainer Teschner.

Den ausscheidenden Amtsinhabern Ansgar Wübbels (6 Jahre stellv. Vorsitzender), Andreas Mayerthaler (4 Jahre stellv. Vorsitzender), Kurst Stanglmeier (22 Jahre Kassenprüfer) und Annemarie Stanglmair (6 Jahre Sprecherin der Solarfreundinnen) wurde gedankt und sie wurden mit Geschenken bedacht.

Vorgestellt wurden auch die bis zum Jahresenden angedachten Aktivitäten um weiterhin dem Vereinsziel gerecht werden zu können.

In der Anlage findet Ihr das Protokoll zur Mitgliederversammlung sowie den Pressebericht dazu in der Moosburger Zeitung.

Wir bedanken uns sehr herzlich für Euer Vertrauen!

Sonnige Grüße

Hans Stanglmair und das gesamte Solarfreunde Team.

Stadtradeln 2021!

Liebe Solarfreunde und Besucher,

in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Moosburg wieder am STADTRADELN, einer bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnisses. Der Zeitraum in Moosburg erstreckt sich vom 27. Juni bis zum 17. Juli 2020.

Die Solarfreunde sind natürlich auch mit einem Team dabei! Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder viele von euch bei uns mitmachen, um ein Zeichen für den Klimaschutz und die Stärkung des Radverkehrs zu setzen!

Jeder Kilometer unterstützt dieses Jahr die Anschaffung fairer Bälle für die Moosburger Schulen. Ziel der Fairtrade-Kampagne ist es, bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzenten zu schaffen.

Mitmachen können alle, die in Moosburg wohnen, hier arbeiten, zur Schule gehen oder einem Moosburger Verein angehören.

Hier könnt ihr euch anmelden und dem Team Solarfreunde beitreten.

Andreas Mayerthaler hat für unser Team erneut die Funktion des Teamkapitäns übernommen und wird euch, soweit notwendig, unterstützen.

Energie-Kommune des Monats: Moosburg

Moosburg war im Februar 2021 die Energie-Kommune des Monats! Dazu haben auch die Solarfreunde einen Beitrag geleistet.

Moosburg und seine beiden Kirchen

Die bayerische Stadt Moosburg liegt nördlich von München an der Isar. Die Stadt mit etwa 19.000 Einwohner*innen startete bereits in den frühen 2000er-Jahren den Ausbau von Solarenergie und ermutigt seitdem die Bürger*innen, durch das Aufzeigen von Möglichkeiten und Potenzialen, auf ihrem eigenen Dach Anlagen zur Solarenergieerzeugung zu installieren. Bereits im Jahr 2007 fiel im Landkreis Freising und anschließend auch im Stadtrat von Moosburg die Entscheidung, dass der gesamte Energieverbrauch bis 2035 aus Erneuerbaren Energien bereitgestellt werden soll. Viele wichtige Schritte wurden zur Erreichung dieses Zieles schon gegangen. In den kommenden Jahren soll besonders der Ausbau des Wärmenetzes in der Stadt den Anteil von den Erneuerbaren erhöhen.

Kooperation auf allen Ebenen

Mit dem Projekt „Sonne für Moosburg“ startete bereits im Jahr 2003 der Ausbau von Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) auf privaten Dächern. Der direkte Kontakt zu den Bürger*innen, die Erläuterung der städtischen Maßnahmen sowie den Potenzialen der Erneuerbaren, waren immer ein wichtiges Anliegen der Verwaltung. „Die Verantwortung zum zügigen Handeln für wirksamen Klimaschutz liegt auf allen Ebenen, auch bei Städten und Gemeinden“, sagt Klimaschutzmanagerin Melanie Falkenstein. Ihre Position wurde 2016 von der Stadt geschaffen. Es wurden zahlreiche Konzept auf den Weg gebracht, welche die Energieerzeugung, aber auch das Leben in Moosburg nachhaltiger gestalten sollen. Das Klimaschutzkonzept wurde fortgeschrieben und 2018 vom Stadtrat beschlossen. Teilkonzepte umschließen ein Fahrrad- und ein Quartiersanierungskonzept.

Den gesamten Artikel finden Sie hier: https://www.unendlich-viel-energie.de/projekte/energie-kommunen/energie-kommune-des-monats-moosburg

Solarfreunde Moosburg unterstützen

Vereins-Solaranlage an der Ginsterstraße in Moosburg

Die Solarfreunde Moosburg e.V. betreiben auf dem Jugendhaus und auf dem Kindergarten an der Ginsterstraße zwei vereinseigene Solarstromanlagen. Das Besondere: Die Reinerträge von rund 750 € werden gespendet, um Klimaschutz und Energiewende noch besser voranzubringen.
Auch im Jahr 2021 wollen wir wieder eine solche Spende machen.


Gefördert werden können alle Projekte, die mit dem Vereinsziel der Solarfreunde Moosburg e.V. in Einklang stehen:
„Unser Ziel ist die Förderung des Umwelt-, Klima- und Naturschutzes, insbesondere durch erneuerbare Energien und durch Energieeinsparung.“


Bevorzugt unterstützen die Solarfreunde dabei die Jugendarbeit, d.h. Projekte von der jungen Generation oder Projekte für die junge Generation.


Gefördert werden können gemeinnützige Organisationen, Schulen oder dergleichen Einrichtungen und Organisationen zur Jugendarbeit in Moosburg.
Die Beantragung der Förderung ist relativ leicht. Einfach das Formular auf der Internetseite der Solarfreunde www.solarfreunde-moosburg.de/aktuelles/ herunterladen, das Formular ausfüllen und begründen, warum das Projekt, der Verein oder die Einrichtung in den Genuss einer
Förderung kommen sollten.


Die Abgabefrist läuft bis Freitag, den 20. März 2021
Die Anträge können per Post eingereicht werden an: Solarfreunde Moosburg e.V., Haydnstraße 6, 85368 Moosburg oder per E-Mail an: anfrage@solarfreunde-moosburg.de


Die Antragsteller werden über die jeweilige Entscheidung zeitnah informiert.


Die Förderung erfolgt freiwillig und ohne Rechtsanspruch. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Den Förderantrag finden Sie hier.

Stadtradeln 2020!

Liebe Solarfreunde und Besucher,

in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Moosburg wieder am STADTRADELN, einer bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnisses. Der Zeitraum in Moosburg erstreckt sich vom 21. Juni bis zum 11. Juli 2020.

Die Solarfreunde sind natürlich auch mit einem Team dabei! Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder viele von euch bei uns mitmachen, um ein Zeichen für den Klimaschutz und die Stärkung des Radverkehrs zu setzen!

Jeder Kilometer unterstützt dieses Jahr die Jugendabteilungen der Moosburger Sportvereine SGM, TSV und FC!

Mitmachen können alle, die in Moosburg wohnen, hier arbeiten, zur Schule gehen oder einem Moosburger Verein angehören.

Hier könnt ihr euch anmelden und dem Team Solarfreunde beitreten.

Andreas Mayerthaler hat für unser Team erneut die Funktion des Teamkapitäns übernommen und wird euch, soweit notwendig, unterstützen.

Eine Auftaktveranstaltung entfällt dieses Jahr.

Die Radwanderkarte vom Landkreis Freising sowie nützliche Fahrradsattelschutzüberzüge können am Donnerstag, den 25. Juni zwischen 16:00 Uhr und 17:30 Uhr am Rathaus abgeholt werden.

Wir brauchen jetzt ein Recht auf solare Eigenversorgung! Hausgemachte Energie für alle!

Liebe Aktive der Bürgerenergiewende,

Über 70 Umweltverbände und -Initiativen haben die Petition „Kein AUS für Solaranlagen nach 20 Jahren“ getragen. Vor drei Wochen haben wir gemeinsam mit 20 Organisationen 122.358 Unterschriften an das Bundeswirtschaftsministerium übergeben. Während das Ministerium unsere Forderung gegen die drohende Stilllegung von Ü20-Anlagen „prüft“, haben wir durch unsere Beharrlichkeit auch zu einem anderen kleinen Etappenerfolg beigetragen: der Solardeckel fällt weg!

Leider löst die Abschaffung des Solardeckels nicht die Probleme der dezentralen, bürgernahen Energiewende. Da wir nicht stillstehen wollen, bis alle Dächer mit Solaranlagen vollgepackt sind – und uns Bürger*innen der Klimaschutz zum Selbermachen umfassend ermöglicht wird, haben wir mit einer Folgepetition nachgelegt. Hier geht es um den Abbau aller Hindernisse bei der Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom.

Denn hier gibt es einen riesigen Nachholbedarf. Das Problem: eigentlich können heute nur „Häuslebauer“ die sogenannte Eigenversorgung wahrnehmen. Sobald die Mieter*Innen oder Nachbar*Innen die Stromversorgung mitnutzen möchten, wird es teuer und bürokratisch. Das hindert massiv Klimaschutzinvestitionen auf den Dächern.

Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Bündnis Bürgerenergie e.V. und mit Unterstützung durch „Prof. Energiewende“ Volker Quaschning eine Folgepetition gestartet: Wir brauchen JETZT ein Recht auf solare Eigenversorgung!

Hier gehts zur Petition!

Solarfreunde Moosburg unterstützen

Vereins-Solaranlage an der Ginsterstraße in Moosburg

Die Solarfreunde Moosburg e.V. betreiben auf dem Jugendhaus und auf dem Kindergarten an der Ginsterstraße zwei vereinseigene Solarstromanlagen. Das Besondere: Die Reinerträge von jeweils rund 500 € werden gespendet, um Klimaschutz und Energiewende noch besser voranzubringen.

Auch im Jahr 2020 wollen wir wieder eine solche Spende machen.

Was kann gefördert werden?
Alle Projekte, die mit dem Vereinsziel der Solarfreunde Moosburg e.V. in Einklang stehen:
„Unser Ziel ist die Förderung des Umwelt-, Klima- und Naturschutzes, insbesondere durch erneuerbare Energien und durch Energieeinsparung.“

Bevorzugt unterstützen wir dabei die Jugendarbeit, d.h.

  • Projekte von der jungen Generation oder
  • Projekte für die junge Generation.

Wer kann gefördert werden?

  • Gemeinnützige Organisationen
  • Schulen oder sonstigen Einrichtungen,
  • Organisationen zur Jugendarbeit in Moosburg

Wie kann ich eine Förderung bekommen?
Einfach den Antrag ausfüllen und begründen, warum Sie, das Projekt, der Verein oder die Einrichtungen in den Genuss einer Förderung kommen sollten.

Abgabefrist: Freitag, 20.03.2020

Die Anträge können per Post eingereicht werden an:
Solarfreunde Moosburg e.V., Haydnstraße 6, 85368 Moosburg

Oder per E-Mail an: anfrage@solarfreunde-moosburg.de

Bekanntgabe der Entscheidung:
Die Antragsteller werden zeitnah über die Entscheidung informiert.

Die Förderung erfolgt freiwillig und ohne Rechtsanspruch. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Den Förderantrag finden Sie hier.

PETITION: Kein AUS für Solaranlagen nach 20 Jahren

Die Solarfreunde Moosburg e.V. unterstützen die Petition “Kein Aus für Solaranlagen nach 20 Jahren”, da wir finden, dass funktionsfähige PV-Anlagen am Netz gehalten und ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb sichergestellt werden müssen.

Eine Demontage dieser Anlagen wär kontraproduktiv für Klimaschutz und Energiewende.

Bitte helft mit!

Hier findet Ihr den Beitrag des SFV zur Petition.

Hier könnt Ihr die Petition auf Campact unterschreiben.