Interessengruppe eMobilität

offen – informiert – technisch versiert – zukunftsorientiert

Breaking News

Tesla Model 3 zerlegt. (Foto: Nikkei)
© t3n.de

Tesla hat 6 Jahre Vorsprung vor Konkurrenz

Die traditionellen Autobauer wie VW oder Toyota sollen bis zu sechs Jahre hinter Tesla bei der Entwicklung sein. Vor allem ein Bauteil in den Elektroautos des US-Unternehmens soll den Vorsprung besonders offenbaren.
Mehr ...

Aktuelles

Virtueller Stammtisch am Donnerstag,2.Juli,19:00 Uhr

Liebe Freunde*innen der eMobilität,

am Donnerstag, den 2. Juli um 19 Uhr veranstaltet die Interessengruppe eMobilität der Solarfreunde Moosburg ein Webinar zum Thema „Bidirektionales Laden – Mein eAuto als rollender Stromspeicher?“

Referent Markus Emmert vom BUNDESVERBAND eMobilität gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung und die zu erwartenden Lösungen. 

Alle am Thema Elektromobilität und Haus-Stromspeicher Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist frei!

Den tagsüber erzeugten eigenen Solarstrom in die Nacht zu retten und dann zu nutzen oder sogar ganz energieautark zu werden, davon träumen viele PV-Anlagen Besitzer. Doch häufig scheitert dieser Wunsch an den heute noch relativ hohen Anschaffungskosten für einen Batteriespeicher. Gleichzeitig interessieren sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger für den Kauf eines Elektroautos. Ein Elektroauto hat typischerweise eine Batteriekapazität, die den Strombedarf für eine Nacht um das mehrfache übertrifft. Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Das E-Auto, solange es in der Garage steht, mit eigenem PV-Strom laden und nachts oder bei Stromausfall das Haus damit versorgen? Geht das schon heute oder erst in ferner Zukunft? Welche technischen Voraussetzungen sind dafür notwendig und was kostet der Spaß? Diesen und viele weiteren Fragen rund um das Thema „bidirektionales Laden“ geht der Referent Markus Emmert in dem Webinar auf den Grund. Er hat langjährige Erfahrungen im Bereich der Erneuerbaren Energien und zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Elektrotechnik erstellt. Seine diversen Erfindungen, Patente, Gebrauchsmuster und deren Entwicklungen machen ihn zu einem der führenden Experten auf diesem Gebiet, dessen Rat auch von Unternehmen, Kommunen und Politik gesucht wird.

Während des Vortrags könnt ihr über die Chatfunktion live Fragen stellen, die dann im Anschluss von Markus Emmert beantwortet werden. Das Webinar findet auf der Plattform ZOOM statt.

Interessenten bitte per E-Mail melden

Viele Grüße

Rainer 

News

Foto: VW, ©Vision-Mobility

Dank Prämien: E-Autos extrem günstig – Golf zum Corsa-Preis

Jetzt Realität: Elektroautos ab knapp 13.000 Euro brutto oder für knapp 130 Euro Leasing im Monat

Mehr …

Bild: dpa, © sueddeutsche.de

So funktioniert die Umweltprämie

Käufer von umweltfreundlichen Autos erhalten ab sofort einen höheren Zuschuss.Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den Umweltbonus.

Mehr …

Von Jana Höfer, Bild: Shutterstock
© emobly.com

Das Märchen vom sauberen Wasserstoff-Auto

Wasserstoff – wirklich die bessere Alternative zum batteriebetriebenen Elektroauto? Oder E-Fuels – angeblich klimaneutral. Leider ist das alles nicht mehr als ein schönes Märchen.

Mehr …

FRANKFURT AM MAIN, GERMANY – SEPTEMBER 10: Ola Källenius, chairman of Daimler AG (Photo by Sascha Schuermann/Getty Images)
© gruenderszene.de

Die Autohersteller kassieren die Quittung fürs Nichtstun

Kolumne: Die deutsche Autobranche steht vor einer tiefen Krise. Schuld daran sind nicht nur die Versäumnisse der Vorjahre – es ist auch die eigenartige Haltung der Vorstände.

Mehr …

©generationstrom.com

Juice Booster 2 vs. NRGkick vs. go-eCharger: Der große Vergleichstest mobiler Ladestationen

Welches ist die beste mobile Ladestation auf dem Markt? Diese Frage möchte ich in dieser vierteiligen Serie beantworten. Dazu habe ich die drei beliebtesten mobilen Ladestationen auf Herz und Nieren überprüft. 

Mehr …

©Robin-TV

Übersicht: Mehr als 30 neue E-Autos

Robin zeigt euch in diesem Video welche Elektroautos euch 2020 erwarten. In dieser großen Übersicht wird nicht nur über die Autos geredet sondern auch über die bekannten technischen Daten.

Foto: Jochen Schievink
©sueddeutsche.de

Welcher Antrieb ist der Beste?

Alte oder unvollständige Zahlen, ahnungslose Autokäufer. Kein Wunder, dass der Streit darüber nicht endet, ob wir alle elektrisch fahren sollen, auf Wasserstoff setzen oder weiter beim Diesel bleiben. Dabei lohnt ein Blick auf die Fakten.

Mehr …

©edison.media

EnBW kritisiert Ionity

Der Energieversorger befürchtet, dass die massive Preiserhöhung das Interesse der Deutschen am Elektroauto erkalten lassen könnte

Mehr …

©BR.de

Wohnen im Wasserstoffhaus

Umweltfreundliche Energie durch Wasserstofftechnologie: Da denkt man zunächst an moderne Autos mit Brennstoffzellen. Wasserstoff kann aber auch in den eigenen vier Wänden klimafreundlich eingesetzt werden.

Mehr … 

©vision-mobility.de

Großbritannien zieht Verbrenner-Aus vor

Boris Johnson macht nicht nur beim Brexit Druck, sondern auch beim Verbrenner-Aus. Das Neuzulassungsverbot soll vorgezogen werden und auch für Hybridfahrzeuge gelten.

Mehr …

Foto: dpa, ©sueddeutsche.de

Klimabilanz von E-Autobatterien ist besser als gedacht

Eine schwedische Studie bewertet den CO₂-Fußabdruck von E-Autos durch die Batterieproduktion neu – und besser als zwei Jahre zuvor.

Mehr …

©car maniac

VW e-Up 2020 36kWh: Der perfekte Elektro für JEDERMANN?

Doppelt soviel Batterie – doppelte Reichweite – minimalistischer Preis, zumindest für einen Elektro! Es gibt ihn als Seat, als Skoda und als Up! Alle drei elektrisch, alle drei mit angeblich 260km Reichweite.

©edison.media

Zukunft wird aus Mut gemacht

Der technologische Fortschritt entwickelt sich mit rasanter Geschwindigkeit und schafft dabei neben Hoffnung auch manche Ängste. Zukunftsforscher Harald Neidhardt fordert eine geistige Wende – und mehr Pioniergeist.

Mehr …

Wissen

Der emobly Ladekarten-Kompass März 2020

Zum 1.3.2020 gab es bei den populärsten Anbietern keine Änderung, die Preise bleiben stabil. Die günstigsten kWh-Tarife sind in unserer Tabelle wie immer grün markiert. Für IONITY und INNOGY gibt es jedoch einen neuen Tipp mit Pauschaltarif. Der Anbieter chargepoint berechnet bei IONITY in Deutschland 7,67 Euro pro Ladevorgang (lohnt im Vergleich zur Maingau ab 22 kWh) und bei INNOGY 8,00 Euro pro Ladevorgang (lohnt im Vergleich zu Telekom Get Charge ab 28 kWh bei AC bzw. im Vergleich zu Maingau ab 23 kWh bei DC)
Mehr….

© ecomundoo
© emove360

Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer
Das vollelektrische Batterieauto wird sich durchsetzten und die Mobilität im Pkw-Sektor bestimmen
Fahrzeuge in der Größe eines Golf liegen mit Brennstoff- zelleantrieb bei über 80.000€

Tipps & Tricks

Hilfe! Die wichtigsten Ladesäulen-Hotlines ©emobly.com
Elektroautos 2020 in der Übersicht ©efahrer.chip
Stromtankstellen Verzeichnis ©goingelectric