Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmabend „Autark – Der Film“

28. November 2019 @ 20:00 - 21:30

Solarfreunde präsentieren „AUTARK – DER FILM“ mit Regisseur Frank Farenski

Die Solarfreunde Moosburg veranstalten am kommenden Donnerstag, den 28. November um 20 Uhr in den Rosenhof-Lichtspielen einen Filmabend. Gezeigt wird die Dokumentation „AUTARK – DER FILM“ von und mit Frank Farenski. Der Berliner Regisseur und Filmemacher führt persönlich in die Vorstellung ein und steht für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Die Sehnsucht nach mehr Autarkie ist ein ur-menschliches Prinzip und betrifft alle Bereiche, beileibe nicht nur bei der Energieversorgung. Im Mittelpunkt des 90-minütigen Streifens aus der Reihe “Leben mit der Energiewende” steht die Unabhängigkeit. Frank Farenski, Träger des deutschen Solarpreises 2017, zeigt anschaulich, leidenschaftlich und mit Überzeugung, wie Menschen selbst Verantwortung übernehmen können – für eine umweltgerechte und selbstbestimmte Energieversorgung wie auch für viele andere Aspekte des gesellschaftlichen Lebens. Nicht fehlen darf dabei natürlich, wie es ihm selbst auf diesem Weg erging – gelegentliche Irrtümer und Rückschläge eingeschlossen.

Immer mehr Menschen machen sich heute auf den Weg, um unabhängiger von großen Energieversorgern und Konzernen zu werden. Sie produzieren und nutzen eigene Ressourcen wie Energie und Nahrungsmittel. Oder sie organisieren das Leben in nachbarschaftlicher Hilfe und werden so freier und unabhängiger.

Im Film kommen prominente Streiter für die Energiewende zu Wort, darunter der Journalist Franz Alt, der Energiepolitiker Hans-Josef Fell, der Wissenschaftler Volker Leprich, der Energiewende-Praktiker Holger Laudeley, der E3/DC-Geschäftsführer Andreas Piepenbrink und der Brennstoffzellen-Hersteller Solidpower mit Saxo Dyzak.

Herausragend aber ist die Mitwirkung des Dalai Lama: Der weltbekannte buddhistische Würdenträger und Friedensnobelpreisträger plädiert für die Energiewende als Instrument der Freiheit und der globalen Entwicklung.

Die Energiewende wird als ein Projekt des bürgerlichen Selbstbewusstseins gezeigt. Wer die Erfahrung mache, seine eigene Energie produzieren zu können, komme auch auf die Idee, eigenständig mehr Dinge selber oder in nachbarschaftlicher Gemeinschaft organisieren zu können. Sei es ein Stück der Ernährung oder Bekleidung, sei es mehr Selbstorganisation oder auch preiswertere Häuser bauen, die keine externe Versorgung mehr benötigen.

Zur Filmvorführung kommt Regisseur Frank Farenski höchstpersönlich wieder einmal nach Moosburg und wird in seiner unnachahmlichen Art in sein Werk einführen.
Anschließend steht er für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

 

Details

Datum:
28. November 2019
Zeit:
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort

Rosenhof-Lichtspiele Moosburg
Rosenhofweg 2
Moosburg, Bayern 85368 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
08761/ 24 55
Website:
https://www.rosenhof-lichtspiele.de/